Diabetes, Demenz, Eisenmangel und Fettstoffwechsel

Was hat komplementäre Medizin zu bieten

Diabetes Typ II ist die Epidemie des 21. Jahrhunderts. 5 bis10 % der Weltbevölkerung sind jetzt schon betroffen – Tendenz stark ansteigend. Dabei ist Diabetes nicht schicksalhaft. Er ist eigentlich ganz leicht zu behandeln – und noch leichter zu vermeiden.

Laut Welt-Alzheimer-Bericht erkrankt weltweit alle 3 Sekunden ein Mensch an Demenz. Ein Drittel aller über 90-jährigen sind dement. 90 % davon sind pflegebedürftig. Wir wissen inzwischen, dass Demenz quasi ein «Diabetes des Gehirns» darstellt. Mit richtiger Ernährung, gesunder Bewegung und einem guten Lifestyle können wir uns effektiv schützen. Cholesterin ist in aller Munde. Weil wir viel Cholesterin über die Nahrung zu uns nehmen. Und weil die Behandlung mit Statinen kontrovers diskutiert wird.

Eisenmangel ist bei uns weit verbreitet. Nicht alle, aber viele Erschöpfungszustände sind unter anderem auf Eisenmangel zurückzuführen. Die wichtigsten Grundlagen zu Diagnostik und Therapie (welche Ernährung, wann Tabletten, wann Infusion?) sollen hier erörtert werden.

In diesem Seminar erfahren Sie differenziert, wer wirklich mit Medikamenten behandelt werden sollte und wer es noch mit geeigneter Lebensweise schaffen kann.

Kursleiter:
Dr. Volker Schmiedel

Facharzt für physikalische und rehabilitative Medizin, Arzt im Ambulatorium der Paramed AG, Autor
www.paramed.ch

Diabetes, Demenz, Eisenmangel und Fettstoffwechsel

Anmeldung

Anmelden
Datum: 26.08.2019
Dauer: 09:00 - 17:00 Uhr
Preis: CHF CHF 280.-
Ort:
Hotel Olten, Bahnhofstrasse 5, 4600 Olten