Frühlingskräuter und Frühjahrskuren

Birke, Löwenzahn und Ernährungstipps für mehr Vitalität

In meiner Praxistätigkeit beobachte ich nun schon viele Jahre, wie man mit den Frühlingskräutern wie Bärlauch, Birke, Löwenzahn, Pestwurz, Giersch, Brunnenkresse und manch weiteren den im Frühjahr häufigen Erkrankungen vorbeugen oder diese behandeln kann.

Hierzu zählen Infektionen, Atemwegserkrankungen, Heuschnupfen, Hauterkrankungen, Muskel- oder Gelenksteifigkeit, Frühjahrsmüdigkeit oder psychische Ungleichgewichte.

Auch eignet sich das Frühjahr besonders für Entschlackungskuren, die mit Kräutern und Ernährungsänderung zudem chronischen Beschwerden vorbeugen, diese lindern oder beseitigen können. Denn zu dieser Jahreszeit steigen die Energien wieder nach oben, der Körper und die Poren öffnen sich nach aussen. Dies kann genutzt werden, um altes Angesammeltes aus dem Körper hinaus zu leiten. Dabei ist manchmal erstaunlich, welche Heilwirkungen mit diesen Kräutern in Kombination mit Ernährungsmassnahmen dauerhaft erreicht werden können. Aus der ärztlichen Praxis bewährte Rezepte, Zubereitungs- und Anwendungshinweise erfahren Sie in diesem Seminar.

Kursleitung:
Dr. med. Marianne Ruoff

Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin mit komplementärmedizinischer Praxis in Bern, spezialisiert auf Akupunktur, Trad. Chin. Kräutertherapie sowie Phytotherapie, Autorin, Wildnispädagogin (Kräuterwanderungen, Vorträge Heil- und Wildpflanzen)
www.naturalmedizin.ch

Anmeldung

Anmelden
Datum: 04.05.2023
Dauer: 09:00 - 17:00 Uhr
Preis: CHF 250.00
Online via Zoom
Ort:
Online