Metabolom

Wie das Mikrobiom unsere Gesundheit beeinflusst

 

Die Gesundheit des Menschen liegt im Darm verborgen – diese alte Volksweisheit erweist sich immer mehr als zentraler Schlüssel im Verständnis vieler sogenannter Zivilisationskrankheiten.

Die Darmflora (heute Mikrobiom genannt) steht in einer unglaublichen Vernetzung mit anderen Körpersystemen, v. a. auch im regen Austausch mit dem zentralen Nervensystem. Gerade der chronische Stress und die psychischen Belastungen der heutigen Zeit zeigen ausgeprägte Auswirkungen auf den Körper. Das betrifft auch die Darmflora, die durch den Stress ähnlich stark in Mitleidenschaft gezogen wird wie durch ein Antibiotikum. Aber auch weitere Regulationssysteme können mitbetroffen sein.

Die moderne Labormedizin hat heute sehr viel umfassendere Möglichkeiten entwickelt, dieses vernetzte Geschehen zu diagnostizieren. Sie umfassen die kompletten Stoffwechselvorgänge mit wichtigen Metaboliten, Enzymen und Cofaktoren. Dadurch können Störungen viel präziser lokalisiert und Therapieansätze zielgerichteter und effizienter erfolgen. In diesem Kurs wird der Fokus besonders auf die Vernetzungen des Mikrobioms im Körper gelegt. Auch werden die ausgeprägten negativen Auswirkungen einer chronischen Stressbelastung betrachtet. Aufgrund der modernen diagnostischen Möglichkeiten ergeben sich neue faszinierende Therapieoptionen, die wir besprechen werden.

 

Der Kurs kann einzeln gebucht werden oder als Zyklus mit "Mitochondrien" (27.04.2022) und "Umwelt Toxikologie" (06.09.2022).

Kursleitung:
Dr. med. Simon Feldhaus

Facharzt für Allgemeinmedizin (D), Chefarzt Paramed Gruppe, Präsident SSAAMP
www.paramed.ch

Anmeldung

Anmelden
Dauer: 09:00 - 17:00 Uhr
Preis: CHF 280.-
inkl. Kaffeepausen und Getränke
Ort:
Paramed AG, Haldenstrasse 1, 6340 Baar